Das VPN-Sahnehäubchen ist endlich drauf!

Vor knapp einem Jahr habe ich in diesem Blogpost beschrieben, wie man auf dem iPhone eine VPN on Demand Verbindung einrichtet. Allerdings gelang es mir nicht das Profil so anzupassen, dass ich auch beim Aufruf von lokalen Adressen außerhalb meines Netzwerkes automatisch eine VPN-Verbindung aufbaut. Mit Hilfe eines netten Lesers, Markus, hat es endlich geklappt!

Die Lösung ist, den Block “VPN beim Zugriff auf Heimnetz-Adressen aufbauen” VOR den Block “VPN im Mobilfunknetz nicht aktivieren” zu setzen.

Vielen Dank an Markus dafür!

Die Konfiguration und die Reihenfolge der CodeBlöcke in der Profildatei muss dann so aussehen:

 

 

Share:

4 thoughts on “Das VPN-Sahnehäubchen ist endlich drauf!

  1. Vielen Dank! Bei einem Aufruf einer Webseite unter server.domain.local funktioniert das “On Demand” Aufbauen der Verbindung (Safari). Beim Aufbauen einer RDP Verbindung mit Microsoft RD Client leider nicht.

    • Hallo Holger,
      leider habe ich keine Erfahrung mit der Verwendung des RDP clients.
      Ich nutze VNC, um remote auf meine Rechner (ein Mac und ein Rasberry Pi) im Heimnetz zugreifen zu können, nachdem die VPN-Verbindung aufgebaut worden ist. Zwar muß ich dazu erst den VNC client auf dem iPhone starten, aber das funktioniert tadellos. Tut mit Leid, daß ich dir an dieser Ecke nicht weiterhelfen kann.

    • Das ist mir RDP eigentlich das gleiche wie über VNC. Versteh ich das richtig, dass es bei dir funktioniert mit dem automatischen Aufbau der Verbindung oder musst du diese manuell aufbauen?

Leave a Comment

*