Don’t cry for me Argentina…

Was für ein Spiel! An Spannung kaum zu überbieten! Beide Mannschaften belauerten sich gegenseitig und warteten auf den ersten Fehler des anderen. Während die erste Halbzeit von beiderseitiger Nervosität und Feldüberlegenheit der Argentinier geprägt war, wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit -erst nach dem Tor Argentiniens in der 50. Minute- endlich ansehnlicher. V.a. die deutsche Mannschaft fand endlich zu ihrem Spiel. Und als Miro Klose in der 80. Minute endlich zum 1:1 Ausgleich traff, witterten wir wieder Morgenluft. Und was passiert mir? Als das 1:1 fiel, stand ich am Piss-Pott! Tolle Wurst…gnarz. Dann die torlose Verlängerung und … das Elfmeterschießen!

Die Massen im Park-Cafe-Biergarten war nicht mehr zu halten, nachdem Jens Lehmann den zweiten Elfer hielt und es 5:3 für Deutschland hieß! Klar, Lehmann war der Held des Tages, doch war Torsten Frings für mich der Spieler des Tages mir einer herausragenden Leistung uber 120 Minuten. Mehr zum Spielverlauf gibt es hier.

Unsere argentinischen Freunde, mit denen wir das Spiel anschauten, waren ziehmlich geknickt und enttäuscht. Javier war für den Rest des Abends mehr als bedient; vor dem Spiel war er noch siegessicher (s.u.)….

Aber so ist es eben im Fußball; Elfmeterschiessen ist ein Glücksspiel, entweder du wirst zum Helden oder zum Deppen der Nation. Es hätte jede der beiden Mannschaften erwischen können…

Doch freuen wir uns ganz einfach über den Sieg und auf das Halbfinale gegen Italien am kommenden Dienstag!

javier.jpgmariella_flavia.jpgpc1.jpgpc2.jpgpc3.jpg

Und hier nochmal alle Tore (incl. Elfmeterschießen) des Spiels:

Und zum Mitsingen gibt’s auch noch was ;-)

Finaaaaaleeee…oooohooo…!?

Na, ganz soweit ist’s noch nicht. Doch drück ich unserer Klinsi-Mannschaft heute Nachmittag ganz fest die Daumen vorm TV, wenn sie gegen die Argentinier antreten.Ich gebs offen zu: Vor der WM hab ich den Jungs nicht im geringsten zugetraut, auch nur die Vorrunde zu überstehen. Der Führungs- und Trainingsstil von Klinsmann war auch nicht gerade der, den ich „Herbergeresque“ nennen würde, und mutete eher esoterisch als fußballerisch zweckmässig an. Ja, ich war bekennender Kritiker der Bundestrainers und einer von 80 Mio. Bundestrainern, die alles besser wussten. Kurzum, mir graute vor den Spielen der deutschen Mannschaft und der Häme meiner argentinischen, französischen und italienischen Freunde.

Doch nun? Alles kam völlig anders! Die deutsche Elf spielt schnell, offensiv, attraktiv und v.a. erfolgreich. Verglichen mit den Standard-Favoriten haben sie (nach Argentinien) die schönsten Spiele der WM abgeliefert. Was war los mit Portugal, Frankreich, Italien, Holland, England, Brasilien und wen man noch zum Favoritenkreis zählen möchte? Sehr mässige Kost, meine Herren! Sorry, das war nicht berühmt! Würden die afrikanischen und asiatischen Mannschaften nicht nur gut spielen, sondern v.a. auch vorne treffen, dann würdet ihr längst die WM auch nur noch als Zuschauer erleben.

Was allerdings wirklich zählt, ist daß diese Fußball-WM bisher eine wunderbare Riesenparty für alle Fans war und das Motto „Zu Gast bei Feunden“ nicht nur ein Slogan blieb, sondern Realität wurde…und wir Deutsche auch endlich mal unseren heimlichen Wunsch nach Patriotismus umgesetzt haben – ohne Reue und bräunlichen Nebengeschmack.

Nun aber zum wesentlichen zurück, dem Viertelfinale Deutschland gg. Argentinien. In einigen Stunden wissen wir mehr….

Oléééé´….oléoléolé…

P.S.:…und nicht vergessen

dt_team.jpg

Mein erster Weblog!

So, nun hab ich mich doch mal darangemacht einen eigenen Blog ins Netz zu stellen.

Warum?

Nun, zum einen habe ich seit einiger Zeit die Entwicklung diese Phänomens beobachtet und habe daran gefallen gefunden. Zum anderen bin ich seit vier Wochen krank zu Hause mit einem gebrochenen Wadenbein (Weber-B-Fraktur…für die Kenner :-) ), und die Langeweile macht sich breit…sehr breit. Bisher konnte ich mir die Zeit mit bis zu 3 WM-Spielen pro Tag vetreiben, doch allmählich kann ich Fußball nicht mehr sehen…ehrlich. Obwohl ich Fußball-Fan bin (…und der Beinbruch passierte beim Fußballspielen…arghh)!

Also hab ich mir jetzt mal WordPress installiert und experimentiere nun mit Themes und Plugins etwas herum. Mal sehen was so raus kommt!

Bis bald,

Fozi