Meine Apple Watch und der erste perfekte Monat!

Seit kurz nach Weihnachten begleitet mich eine Apple Watch Series 3 täglich auf Schritt und Tritt (welch Wortspiel!) und protokolliert eifrig meine Bewegungsgewohnheiten. Es war schon längst an der Zeit ein wenig Bewegung in meinen Alltag zu bringen.
Und heute habe ich meinen ersten perfekten Monat mit ausreichender körperlicher Aktivität vollendet. Hurra!

 

Ich möchte hier nicht über die Activity-Tracking Funktionen der Apple Watch im Detail reden, dazu gibt es genügend Beiträge und Berichte  im Netz. Mir geht es nur darum, daß dieses kleine Ding nicht nur praktisch sondern auch ein hervorragender Motivator ist. Es gelingt der Watch mich auf sehr spielerische Art und Weise zu mehr körperlicher Bewegung zu motivieren, was ich fantastisch finde. Bei Bedarf erinnert mich die Watch daran, noch ein wenig mehr zu tun um mein persönliches tägliches Bewegungsziel zu erreichen und die drei Ringe zu schliessen. Dieses liegt bei 600 kcal/Tag. Und ehrlich gesagt, es ist überhaupt nicht schwierig dieses zu erreichen und macht noch dazu richtig Spaß. Darum bringe ich es durchschnittlich auf ca. 800 kcal/Tag und verzichte auch gern mal auf den Aufzug oder die Rolltreppe.

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber der Gamification-Faktor um die Ringe voll zu bekommen funktionierte von Anfang an bei mir richtig gut. Ach ja, und meine Waage bestätigt mir nebenbei auch mein besseres Wohlbefinden.

Auf zum nächsten Monat und #DontBreakTheChain!

perfect month on Apple watch

Share:

Schreibe einen Kommentar

*