Lightning Port ausmisten.

Seit geraumer Zeit hatte ich Probleme beim Laden meines iPhone 6. Ich benötigte mehrere Versuche beim Einstecken des Lightningkabels bis der Ladevorgang begann und dann auch nur wenn der Stecker ein wenig schräg im Lightning Port stand. Mein Verdacht war, daß der Port einen Wackelkontakt haben könnte. Doch die wahre Ursache war völlig trivial: Fussel in der Buchse.

Als dieses Problem begann, hatte ich natürlich auch mal einen Blick in den Lighning Port geworfen, ob sich da nicht evtl. Fussel eingenistet hätten. Doch es war auch mit guter Beleuchtung nichts zu sehen. Bis gestern Abend kam ich noch einigermaßen mit meiner “Push & Twist Methode” zu Rande, doch dann ging gar nichts mehr.

Da ich quasi nichts mehr zu verlieren hatte, habe ich kurzer Hand mal eine Büroklammer aufgebogen und ein Ende in den Lightning Port gesteckt und ein wenig gekratzt. Statt einer Büroklammer kann man auch das Sim Tray Tool verwenden, sofern man es nicht bereits verloren oder verlegt hat.
Prompt kam schon beim ersten Versuch ein kleines Filzbällchen heraus. Am besten bekommt man den ganzen Dreck heraus, indem man die Büroklammer einige Male in die Buchse bis zum Ende steckt,  vorsichtig von einer zur anderen Seite “kratzt” und dann die Büroklammer langsam entlang des Randes wieder herauszieht. Dabei sollte man nicht zuviel Kraft aufwenden, um nicht die Kontakte zu beschädigen. Ich war baff erstaunt, wieviel Fussel ich aus dieser kleinen Öffnung heraus bekommen hatte. Der erste Test an der udoq und meinem Ladekabel klappte sofort. Ich merke jetzt auch wieder wie der Stecker spürbar in die Buchse leicht einrastet.
Alles ist wieder gut und ich bin ein happy camper!

 

Share:

1 Gedanke zu “Lightning Port ausmisten.”

Schreibe einen Kommentar